Donnerstag, 17. August 2017 - 03:51:14 Uhr

Herzlich Willkommen bei Musikcomputer.de

Musikcomputer müssen optimal abgestimmte Komponenten zu einem System vereinen, um die richtigen Vorraussetzungen für den Einsatz im semi- oder professionellen Bereich zu erfüllen. Mit dieser Maßgabe wurde von uns die PEPPERBOX-Serie entwickelt.


Wo vor Jahren Computer im Musikbereich noch reine MIDI-Ansteuerungen oder Office-Dienste auszuführen hatten, sind sie heute so leistungsfähig, ganze virtuelle Studios zur Verfügung zu stellen. Ob VST (Virtual Studio Technology), Rewire oder DSP-Karten, die Konzepte der einzelnen Soft- und Hardwarehersteller, zeigt die Entwicklung, weg von komplexen Studioeinrichtungen, hin zu integrierten Software-Plattformen mit entsprechender Leistungsfähigkeit, flexiblen einfachen Bedienkonzepten und einer bisher nicht vorhandenen Überschaubarkeit.


Hier setzt die PEPPERBOX-Serie an. Sie vereint optimal abgestimmte und für den Musikeinsatz getestete Hardware in Verbindung mit einem optimierten Betriebssystem. Kreativität kann man nicht in ein Muster zwängen, denn jeder hat seine eigene individuelle Arbeitsweise entwickelt, um seine Ideen umzusetzen. Diese Arbeitsweise kann man bereits während der Planung berücksichtigen und in ein speziell abgestimmtes Konzept einfließen lassen, welches alle erdenklichen Wünsche erfüllt.


Die PEPPERBOX Modellreihe zeigt Ihnen verschiedene Ansatzpunkte, die Ihnen eine Vorstellung der Möglichkeiten für den späteren Einsatz vermitteln sollen. Selbst die Einsteiger-Version bietet Ihnen bereits alles, was Sie für eine moderne und entsprechend anspruchsvolle Musikproduktion benötigen. Selbst wenn Ihre Ansprüche steigen und Sie noch weitere Wünsche und Vorschläge verwirklichen wollen, steht Ihnen die PEPPERBOX zur Seite und entwickelt sich mit Ihnen.


Unsere Kunden:

Ich bin sehr angetan von meinem neuen Rechner. Vom Gehäuse mit Dämmung, über die Verarbeitung, den verwendeten Komponenten bis hin zur Installation und der sehr netten und vor allem kompetenten Beratung bleiben keine Wünsche offen.

Frank Härtel, Adlkofen